Sprechen Sie mit uns! +49 30 346 558 200 Christian Chudoba
Wir rufen Sie gerne zurück
Wann erreichen wir Sie am besten?

* Pflichtfelder

Ausblick

Die Energiewende entwickelt sich ständig weiter. Daher erweitern und verbessern wir unsere Software kontinuierlich, um ein möglichst breites Leistungsspektrum anbieten zu können. Mit folgenden Themen beschäftigen wir uns zur Zeit sehr intensiv.

Einbindung von Batteriespeichern in die Energiemärkte

Energiespeicher zeichnen sich vor allem durch ihre Fähigkeit aus, Energie über kürzere und längere Zeiträume zu verschieben. Diesen zeitlichen Ausgleich können Stromnetze bzw. der Netzausbau als Flexibilitätsoption  nicht  liefern.  Rein  technisch  betrachtet  sind  in Deutschland    ausreichende    Speicherkapazitäten    für    die    Energiewende   vorhanden:    das „Speicherproblem“ ist technisch gelöst. Diese Speicherkapazitäten sind jedoch wenig erschlossen, was  vorwiegend  an  der  fehlenden  Wirtschaftlichkeit  liegt,  welche  wiederum  mitunter  durch  die Rahmenbedingungen bestimmt ist. Bereits seit 2014 arbeiten wir intensiv mit verschiedenen Partnern daran, die stetig steigende Zahl der Batteriespeicher im Regelenergiemarkt erfolgreich einzubinden.

Belieferung von Ladesäulen-Infrastruktur

Ohne Tankstellen kein Autofahren - was für konventionelle Fahrzeuge galt, gilt auch heute für Elektroautos. Wir beliefern schon heute mit unserer Software nicht nur Verbraucher direkt mit Strom, sondern auch Ladesäulen für die Elektromobilität. Denn eMobilität ist nur dann wirklich nachhaltig, wenn auch der Strom aus erneuerbaren Quellen kommt. Die Hälfte aller Autofahrten ist kürzer als 5km - daher ist es wichtig, dass auch der Strom aus der Region kommt. Dazu arbeiten wir unter der Leitung der TU-Berlin mit verschiedenen Forschern zusammen. Unter dem Namen "Electric Vehicle Aggregator" wird untersucht, inwiefern Flexibilität von Elektrofahrzeugen kommerzielle genutzt werden kann.

Nutzung von regionalem Strom für Power-to-heat

Wenn an wind- und sonnenreichen Tagen viel Strom aus erneuerbaren Energien produziert wird, lässt sich dieser nur zu geringen Erlösen ins Netz einspeisen. Eine kosteneffizientere Verwendung des Stroms ist jedoch die Verwendung durch Wärmepumpen, Heizstäben und Nachtspeicherheizungen. Wird ausreichend Strom produziert, so wird ein Signal an die Wärmepumpe bzw. die Nachtspeicherheizung gesendet und das Wasser erwärmt. Durch eine intelligente Steuerung der unterschiedlichen Komponenten werden die Bezugskosten optimiert und der erzeugte Strom lokal verbraucht.

Durch unsere ständig wachsene Zahl von Projekten, haben wir eine umfangreiches Knowhow und aktuelles Wissen im Energiesektor gewinnen können. Neue Themen und Anforderungen des Marktes werden von uns analysiert und kontinuierlich umgesetzt. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne und haben bestimmt schon eine erste Antwort auf viele Fragen. 

Sie haben Fragen? Sprechen Sie mit uns!

Sprechen Sie mit uns! +49 30 346 558 200 Christian Chudoba
Wir rufen Sie gerne zurück!

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten und Dienstleistungen? Dann geben Sie im Formular Ihre Kontaktdaten an und wir rufen Sie im gewünschten Zeitraum zurück.

Kontaktdaten eingeben
Wann erreichen wir Sie am besten?

* Pflichtfelder